Ev. – luth. Propstei Königslutter

Wir sind bei Ihnen !

Liebe Mitglieder unserer Kirchengemeinden,
der Sonntag Oculi (meine Augen sehen stets auf den Herrn) ist vorbei und viele von uns haben die Kirchen, in denen wir sonst Gottesdienste feiern, von außen betrachtet. Der kommende Sonntag, Lätare, ist das „kleine Osterfest“- möge die Botschaft des auferstandenen Christus uns stark machen! Wirklich gewöhnen können wir uns nicht an den Gedanken die Passions- und Osterzeit ohne Gottesdienste zu feiern!
Gerne möchte wir Ihnen auch folgende Anregung weiterleiten:
Unser Landesbischof lädt alle Kirchengemeinden ein täglich um 12.00 Uhr mittags eine Glocke eine Minute lang läutet und wir uns in dieser Minute miteinander durch ein gemeinsames Gebet verbinden. Wenn Sie mögen, sprechen Sie dabei ein Vaterunser und folgendes Gebet:

Herr, unser Gott, lass uns jetzt im Glauben zusammenstehen. Stärke unser Vertrauen und unseren Mut. Unsere Worte und unsere Taten mögen von Liebe erfüllt sein.Sei bei allen, die krank sind, sich Sorgen machen oder Angst haben. Segne alle,die ihnen helfen. Schenke uns allen Geduld und Kraft. Das bitten wir dich durch Jesus Christus. Amen.

Weiterlesen

Musik in schwierigen Zeiten-Folge 28

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der Kirchenmusik,
Im wunderschönen Monat Mai,
Als alle Knospen sprangen,
Da ist in meinem Herzen
Die Liebe aufgegangen.

Mit diesen Worten beginnt einer der schönsten und beliebtesten Liederzyklen der Romantik: Robert Schumanns Dichterliebe op. 48. Der Zyklus entstand 1840 aus Heinrich Heines „Lyrischem Intermezzo“, einer Sammlung von 65 Gedichten. In diesem Jahr konnte Schumann nach langen, Nerven aufreibenden Querelen mit seinem ehemaligen Lehrer Friedrich Wieck endlich dessen Tochter, die Pianistin Clara Wieck, heiraten.

Weiterlesen

Musik in schwierigen Zeiten-Folge 27

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der Kirchenmusik,
für den heutigen Feiertag fällt meine Wahl auf ein Werk von Johann Sebastian Bach: Das Himmelfahrtsoratorium BWV 11 „Lobet Gott in seinen Reichen“, das für die  Festtage des Kirchenjahres 1734/35 neben dem Weihnachtsoratorium als weiteres repräsentatives Werk entstand. Obwohl sich das Oratorium in seinen Dimensionen und seinem Charakter an die übrigen Kantaten Johann Sebastian Bachs anlehnt, nimmt es durch die epische Textgrundlage, in die ein biblischer Bericht miteinbezogen ist, eine Sonderstellung ein. Besonders die festliche Anlage und Instrumentation des Eröffnungs- und Schlusschores gibt die triumphale Freude über Christi Himmelfahrt wieder.

Weiterlesen

Musik in schwierigen Zeiten-Folge 26

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde der Kirchenmusik,

Joseph Haydns Sinfonie Nr. 88 G-Dur wird in meinem Leben immer eine besondere Rolle spielen. Zwei Erlebnisse mit diesem Stück möchte ich mit Ihnen heute teilen.
Sehr oft hört man folgende Fragen: Was macht eigentlich ein Dirigent? Braucht ein Orchester überhaupt einen Dirigenten? Ist er nicht komplett überflüssig, da die Klänge doch durch die Musiker entstehen?

Weiterlesen

Musik in schwierigen Zeiten-Folge 25

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der Kirchenmusik,

heute wird es südamerikanisch: Im Jahr 2004 riefen die Bamberger Symphoniker den Gustav-Mahler-Dirigentenwettbewerb ins Leben, der erste Preisträger hieß Gustavo Dudamel. Seitdem hat der 1981 geborene venezolanische Senkrechtstarter der internationalen Musikszene eine Karriere hingelegt, die ihresgleichen sucht. Dank seines musikalischen Temperaments, seiner Sachkenntnis als Orchesterleiter und seines persönlichen Charmes erwarb sich Dudamel nicht nur in Windeseile den Ruf als einer der gefragtesten Dirigenten der jüngeren Generation, sondern gewann auch Größen wie Sir Simon Rattle, Daniel Barenboim oder Claudio Abbado für die Arbeit mit „seinem“ Orchester: dem Simón Bolívar Youth Orchestra of Venezuela. Mittlerweile ist Gustavo Dudamel seit 2009 Chefdirigent des Los Angeles Philharmonic und dirigiert regelmäßig als Gast u. a. die Wiener und die Berliner Philharmoniker.

Weiterlesen

Musik in schwierigen Zeiten-Folge 24

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der Kirchenmusik,

die heutige Ausgabe könnte den Titel „Ein Amerikaner in Paris“ tragen – und damit ist nicht George Gershwins gleichnamiges Orchesterwerk gemeint, sondern die simple Tatsache, dass Sie heute einem berühmten amerikanischen Dirigenten bei einem Gastspiel in Paris über die Schulter schauen können.

Weiterlesen

Musik in schwierigen Zeiten-Folge 23

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der Kirchenmusik,

Millionen Menschen tun es immer wieder: Woche für Woche spielen sie Lotto, um am Samstagabend mehrheitlich festzustellen, dass das Glück nicht mit ihnen war. „6 aus 49“ klappt nur in den seltensten Fällen. Ich lade Sie heute ein, eine sichere Alternative mit Erfolgsgarantie auszuprobieren: Bei „5 aus 555“ sind ausschließlich Treffer dabei:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen