Ev. – luth. Propstei Königslutter

Neuwahl der XIII. Landessynode der Ev.- luth. Landeskirche in Braunschweig

Die Amtszeit der gegenwärtigen XII. Landessynode endet mit Ablauf des 31. Dezember 2019. Aus diesem Grund sind in diesem Jahr Neuwahlen zur XIII. Landessynode bis spätestens 15. November 2019 durchzuführen. Die Wahl richtet sich nach dem Kirchengesetz über die Bildung und die konstituierende Tagung der Landessynode in der Neufassung vom 18. Mai 1995 (ABl. S. 71), zuletzt geändert am 17. Mai 2003 (ABl. S. 39 – RS 153). Die Landessynode wird aus 39 von den Propsteisynoden zu wählenden und sieben von der Kirchenregierung zu berufenen Synodalen gebildet.

Für die Wahlen bildet jede Propstei einen Wahlbezirk. In seiner Eigenschaft als Wahlleitung hat der Propsteivorstand unserer Propstei bestimmt, dass die Wahl am 07.11 2019 um 19 Uhr im Gemeindehaus in Waggum stattfinden wird.

In unserer Propstei werden eine ordinierte und zwei nicht ordinierte Synodale gewählt. Wir möchten Sie hiermit bitten, Wahlvorschläge an den Propsteivorstand bis zum 01.10. 2019 einzureichen. Später eingehende Wahlvorschläge sind ungültig. Jeder Wahlvorschlag kann beliebig viele Namen ordinierter und nichtordinierter Kirchenmitglieder enthalten.

Jeder Kirchenvorstand ist berechtigt, Wahlvorschläge zu unterbreiten (§ 7 Abs. 2 Satz 1 des oben genannten Gesetzes). Wahlvorschläge, die aus den Reihen der Wahlberechtigten (nach § 7 Abs. 2 die Propsteisynodalen) erfolgen, sind nur dann gültig, wenn sie von mindestens fünf Wahlberechtigten, d.h. ordentlichen Mitgliedern der Propsteisynode, unterzeichnet sind. Jeder Wahlvorschlag kann von ordinierten und nichtordinierten Wahlberechtigten unterzeichnet sein. Die vorgeschlagenen Personen müssen Mitglieder einer Kirchengemeinde unserer Propstei sein, brauchen aber weder der Propsteisynode noch einem Kirchenvorstand anzugehören. Sie müssen so deutlich bezeichnet sein, dass kein Zweifel über ihre Person besteht. Es wird deshalb gebeten, Vor- und Familiennamen, Geburtsdatum, Beruf, Wohnung und Telefonnummer sowie ein etwa durch die Vorgeschlagenen begleitetes kirchliches Amt anzugeben. Diese Angaben werden auch für die Wahlliste benötigt (§ 7 Abs. 5). Die Wählbarkeit richtet sich nach § 5 des genannten Gesetzes.

Dem Wahlvorschlag soll eine schriftliche Erklärung der Vorgeschlagenen über ihre Zustimmung zur Aufnahme in den Wahlvorschlag und zur Annahme einer etwaigen Wahl beigefügt werden.

Die Amtszeit der neugebildeten XIII. Landessynode beginnt am 1. Januar 2020 und endet am 31. Dezember 2026.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen