Ev. – luth. Propstei Königslutter

Musik in schwierigen Zeiten-Folge 41

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der Kirchenmusik,
unser heutiges Thema: Tempo! Schnellsprechen verbinde ich sofort mit einer Kindheitserinnerung, nur selten erreichte Hans Rosenthal mit seiner Sendung „Dalli Dalli“ die Geschwindigkeit seines Kollegen Dieter Thomas Heck:

Was passiert, wenn zum Schnellsprechen noch Musik dazukommt? Dann entsteht beispielsweise eine Oper wie Gaetano Donizettis „Don Pasquale“, die seit ihrer Uraufführung 1843 zu den beliebtesten und bekanntesten Buffo-Opern überhaupt zählt. „Don Pasquale“ ist die Geschichte eines verliebten, schnöseligen Angebers, der von seiner Heiratslust gründlich kuriert wird und froh ist, seine junge Angetraute, die ihm das Leben zur Hölle macht, an ihren jugendlichen Liebhaber weiterreichen zu können. Die wichtigsten Protagonisten der quirligen Komödie sind: der ältliche Junggeselle Don Pasquale, der noch einmal in die Rolle des Liebhabers schlüpfen will; der etwas tollpatschige Jüngling Ernesto, der sein Liebesglück zerbrechen sieht; der gewiefte Freund Malatesta, der die Fäden zieht und sich auf Intrigen versteht; zuletzt die gerissene Norina, die den Alten an der Nase herumführt und ihre Beziehung mit Ernesto rettet.
Für den dritten Akt ist ein Duett der Buffo-Bässe vorgesehen: Pasquale will sich rächen und ruft nach Malatesta, mit dem er einen Plan entwerfen will. Die beiden beschließen Norina und Ernesto heimlich aufzulauern. Mit diesem Beweis könne er dann die ungeliebte Gattin aus dem Haus werfen. Dieses Duett ist mit seinem schnellen Sprechgesang (Sillabato) berühmt-berüchtigt geworden und ist einer der absoluten Höhepunkte dieser Oper.
Hier folgt der Link zum Duett, das hier übrigens zur Familiensache wird: Thomas Hampson ist hier mit seinem Schwiegersohn Luca Pisaroni zu erleben, beide werden begleitet vom ORF-Radio-Symphonieorchester Wien unter der Leitung von Cornelius Meister:

https://www.youtube.com/watch?v=TjrxQ84WYiY

Ihnen allen einen schwungvollen Start in den Tag mit herzlichen Grüßen aus Braunschweig
Matthias Wengler

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen